Ab 01. Oktober 2013 starten wir, Verena und Tobias Streitferdt, die Promotiontour für unser Projekt www.reisenmitrollstuhl.de! Dabei wollen wir einerseits durch Vor-Ort-Berichte zeigen, wie einfach man als Rollstuhlfahrer in Entwicklungs- und Schwellenländern reisen kann. Andererseits wollen wir auf der Reise Hotel- und Restaurantbetreiber beraten, wie sie ihr Angebot für Rollstuhlfahrer attraktiver gestalten können.

Südamerika

Los geht’s in Argentinien. Dabei ist nur die erste Unterkunft in Buenos Aires gebucht, den Rest planen wir im Land. Das Land hat vor allem in den Großstädten eine sehr gute Infrastruktur, keine wirkliche Herausforderung also. Deshalb wollen wir in den äußersten Süden nach Feuerland und hoch in die nördliche Pampa. Vielleicht sind die weltberühmten Wasserfälle in Iguazu an der Grenze zu Brasilien auch noch drin. Wichtig ist uns, an allen Orten – schon aus Selbsterhaltungstrieb – geeignete Unterkünfte für Rollstuhlreisende zu finden. Denn Reisen macht Spaß, ist gesund, erweitert den Horizont und sollte daher nicht nur für Fußgänger möglich sein.

Mittelamerika

Im November setzen wir unsere Reise nach Kuba fort – ein langersehntes Reiseziel von Verena. Wir sind vor allem gespannt auf die Übernachtungen in privaten Unterkünften jenseits der Massentourismusziele. Auch der Transport in den schweren, alten Karrossen wird wohl eine Herausforderung. Wir lassen uns überraschen.

Florida_Verena_Tobias_klSüdostasien

Die Weihnachtszeit verbringen wir dann auf den Phillippinen – mit Christbaumkugel und Lametta an der Kokospalme. Da die Inseln aus der Kolonialzeit christlich geprägt sind, erhoffen wir uns eine exotisch-weihnachtliche Adventszeit mit Sand statt Schnee…

Anschließend fliegen wir im Januar weiter nach Kambodscha, wo unsere Freundin Anna lebt. Gemeinsam werden wir versuchen, die Tempelanlagen von Anchor Wat per Rollstuhl zu erkunden – angesichts der Bilder, die wir kennen, wird das definitiv ein Abenteuer. Hier sind wir vor allem auf die Menschen gespannt, die als ganz besonders herzlich und gastfreundlich bekannt sind – und das nach einem jahrzehntelangen Bürgerkrieg, der erst Ende der 90er Jahre endete.

Afrika

Schon in früheren Jahren bereisten wir den Kontinent und bis heute zählen die Besuche in Südafrika und Namibia zu unseren prägendsten Reiseerlebnissen. Diesmal haben wir uns Länder in Zentral- und Westafrika ausgesucht, die vermutlich nicht bei jedem Rollstuhlreisenden unter den Top10 zu finden sind. In Kenia werden wir definitiv einige Naturreservate besuchen und im Senegal dann unsere noch nicht vorhandenen Französischkenntnisse auf die Probe stellen.

Tipps sind willkommen

Habt ihr für unsere Reiseziele Tipps? Dann stellt doch einen Kommentar auf dieser Seite ein oder postet auf Facebook oder Twitter.