Hier könnt ihr sehen, wie wir Hotels und Reiseveranstalter bei der behindertengerechten Anpassung ihrer Einrichtung beraten. Überall, wo unsere Mitarbeiter Nachholbedarf sehen, bieten sie eine kostenlose, mündliche und schriftliche Beratung an. Wir erstellen einen sogenannten Accessibility Report, in dem wir in einer kurzen Checkliste die Einrichtung bewerteten und dann Verbesserungsvorschläge machen.

rampeDieses Angebot wurde auf unseren Reisen vor allem in Entwicklungs- und Schwellenländern von vielen Hotels und Reiseveranstaltern gerne angenommen. Manche Hotels waren so begeistert von unserem Projekt www.reisenmitrollstuhl.de, dass sie noch während unseres Aufenthalts Rampen bauten, Türen umhängten und ihr Personal im Umgang mit Rollstuhlfahrern schulten. Auch wenn wir in den meisten Ländern Pionierarbeit leisteten, weil wir tatsächlich die ersten Rollstuhlreisenden warwn, haben wir doch für die nächsten nach uns Kommenden eine bessere Infrastruktur hinterlassen – nicht zuletzt durch unseren Sticker, der an alle Hotels vergeben wurde, die ihr Haus rollstuhlgerechter umgestaltet haben.

Hier könnt ihr nachlesen, bei welchen Hotels und Reiseveranstaltern wir 2013 und 2014 Beratungen vorgenommen haben:

Beratungserfolge 2013 – 2014 (PDF)

Ihr findet alle Unterkünfte natürlich auch auf www.reisenmitrollstuhl.de: