• Reisen in Corona-Zeiten

    Ist Reisen mit dem Rollstuhl während der Corona-Pandemie möglich? Folgend haben wir einige Tipps zusammengestellt, wie Sie trotz Corona erstaunliche Reiseerlebnisse haben können – real vor Ort oder virtuell.  Wir hoffen, dass du dadurch vielleicht einige Inspiration findest, um deiner Reiseleidenschaft auch während der Pandemie zu frönen. Bitte teile deine Erlebnisse gerne mit uns! Regeln

  • Buchempfehlungen für Reisen mit Behinderung

    Jetzt, wo reisen mit dem Rollstuhl – zumindest in ferne Gebiete – nicht empfehlenswert ist, sollte man wenigstens die Gedanken reisen lassen. Viele Menschen mit Behinderung haben ihre faszinierenden Erlebnisse zu Papier gebracht und lassen uns als Leser daran teilhaben. Do what you can’t Mit einem Bein auf den Kilimandscharo Mit acht Jahren verliert Tom

  • Nikola und Luc in Bali

    Vater Nikola besucht zum ersten Mal mit seinem Sohn Luc die Insel Bali – nicht ganz einfach, weil Luc eine Behinderung hat. Dennoch erleben sie einen tollen Urlaub mit vielen Erlebnissen, über die sie am Ende der Reise berichten. Reisen mit Rollstuhl hat sie beraten und Ihnen Reiseveranstalter vermittelt, die auf Reisen mit Behinderung spezialisiert

  • Gletscher der Schweiz mit dem Rollstuhl erleben

    COVID-SPEZIAL – Lokal Reisen! – 12 September 2020 Zwei Begegnungen mit dem ewigen ‘rollenden’ Eis – und eine von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte Zufahrt Als ich in diesem Sommer um den Berninaberg wanderte (ich habe keine körperliche Behinderung), war ich von so überwältigenden und doch demütig machenden Ausblicken überwältigt – „wie klein wir sind

  • Leuven in Belgien – barrierefreier Urlaub für jedermann!

    COVID-SPEZIAL – Lokal reisen! – 17. August 2020 Keine Künstlerstadt ist wie die andere. Sie alle vereint eine lange Geschichte und zeitgenössisches Flair, jede auf ihre ganz eigene Weise. In Leuven (deutsch: Löwen) ist das Alltagsleben mit der Universität eng verflochten. Seit vielen Jahrhunderten ist die Kunstmetropole in der Nähe von Brüssel eine Mischung aus

  • Virtuelle Reise durch Los Cardones, Argentinien im Rollstuhl

  • Eine Tour durch Marokko im Rollstuhl

    Marrakesch im Rollstuhl – definitiv eine Reise wert! Von Verena and Tobias Streitferdt Dauer: Da Marokko nahe an Europa liegt und man daher nur maximal einen halben Tag mit dem Flugzeug von dort anreist, ist Marokko schon für eine Woche ein attraktives Reiseziel für europäische Rollstuhlfahrer. Die Vorteile: nur einen vierstündigen Flug, keine Visumspflicht und

Neueste Videos

Neueste Blogbeiträge

Bali: Reisetagebuch eines Rollstuhlfahrers – noch 2 Wochen

In diesem Reisetagebuch berichtet der Rollstuhlfahrer Tobias Streitferdt über die Reisevorbereitungen sowie die Reise nach Bali, Sulawesi und Raja Ampat in Indonesien: Mitte Februar geht meine Reise nach Südostasien los und ich besuche meine Schwester, die auf Bali lebt. Gemeinsam wollten wir eigentlich nach Flores zum Tauchen – etwa 5 Flugstunden entfernt. Doch das Resort, …

» Mehr lesen

Interview mit Nalutporn Krairiksh, Aktivistin aus Bangkok, Thailand

Nalutporn Krairiksh hat Reisenmitrollstuhl.de bei einem Treffen in Bangkok erklärt, warum ihr die Barrierefreiheit Bangkok’s so wichtig ist. Nalutporn Krairiksh ist 24 Jahre. Sie ist eine Menschenrechtsaktivistin und arbeitet für Prachatai, eine unabhängige, gemeinnützige Online Zeitung in  Bangkok, Thailand. Hauptsächlich befasst sie sich mit dem Thema Behinderung und Menschenrechte in Thailand. Auch setzt sie sich …

» Mehr lesen

Tauchen als Rollstuhlfahrer auf den Salomonischen Inseln – Gizo

» Mehr lesen

Interview mit Jocelyn, dem Gründer von accesstrip.org

Jocelyn, der Gründer von accesstrip.org, sitzt seit einem schweren Unfall im Jahr 2001 im Rollstuhl. Er selbst bezeichnet sich gerne als einen „Globeroller“. Sein Ziel ist es, eine Möglichkeit zu schaffen, Informationen über die Zugänglichkeit von Orten auf der ganzen Welt zu teilen und Erfahrungen darüber auszutauschen. Gemeinsam mit seinem Freund Manuel hat er sich …

» Mehr lesen

Susie Twydell teilt mit uns ihre Begeisterung fürs Reisen

Susie Twydell lebt in London und war bereits eine passionierte Weltreisende, bevor sie aufgrund von Multipler Sklerose auf einen Rollstuhl angewiesen war. Sie schockierte vor allem der Mangel an Informationen, der behinderten Reisenden für die Urlaubsvorbereitung zur Verfügung steht. Deshalb gründete sie Wheelchair World – eine gemeinnnützige Organisation in Großbritannien, die versucht, alle weltweit online …

» Mehr lesen

Phare Circus in Kambodscha

» Mehr lesen
DeutschEnglish