Das Ziel des von einem deutsch-balinesischen Pärchens betriebenen Restaurants ist es, einmalige kulinarische Genüsse zu servieren – mit Erfolg. Die balinesischen Speisen sind aus frischen, regionalen Zutaten zubereitet. Neben leckeren Fisch-, Ente- und Huhn-Gerichten runden mehrere vegetarische Gerichte das Angebot ab. Alle Gerichte werden frisch gekocht und ohne künstliche Geschmacksverstärker zubereitet. Zu einem frisch gemixten Obstsaft oder einem Glas Wein genießt man den Blick über die Reisfelder, die rund um das luftig gebaute Bambusgebäude liegen.

Am Eingang des Warung Bambu ist eine hohe Stufe mit dem Rollstuhl zu überwinden, das Personal hat uns dabei geholfen. Sonst ist das Restaurant barrierefrei. Die Toilette ist nicht besonders groß, die Tür geht aber nach außen auf, so dass man mit dem Rollstuhl bis zum Klo kommt. Das kleine Waschbecken ist unterfahrbar und außerhalb der Toilette im Gang.

Wir waren besonders von der „Duck Betutu Style“ im Warung Bambu begeistert, die man allerdings vorbestellen muss. Eine Reservierung ist vor allem während der Reisesaison unbedingt nötig.