Beiträge

Tauchen als Rollstuhlfahrer auf den Salomonischen Inseln – Gizo

» Mehr lesen

Interview mit Jocelyn, dem Gründer von accesstrip.org

Jocelyn, der Gründer von accesstrip.org, sitzt seit einem schweren Unfall im Jahr 2001 im Rollstuhl. Er selbst bezeichnet sich gerne als einen „Globeroller“. Sein Ziel ist es, eine Möglichkeit zu schaffen, Informationen über die Zugänglichkeit von Orten auf der ganzen Welt zu teilen und Erfahrungen darüber auszutauschen. Gemeinsam mit seinem Freund Manuel hat er sich …

» Mehr lesen

Susie Twydell teilt mit uns ihre Begeisterung fürs Reisen

Susie Twydell lebt in London und war bereits eine passionierte Weltreisende, bevor sie aufgrund von Multipler Sklerose auf einen Rollstuhl angewiesen war. Sie schockierte vor allem der Mangel an Informationen, der behinderten Reisenden für die Urlaubsvorbereitung zur Verfügung steht. Deshalb gründete sie Wheelchair World – eine gemeinnnützige Organisation in Großbritannien, die versucht, alle weltweit online …

» Mehr lesen

Phare Circus in Kambodscha

» Mehr lesen

In eigener Sache: Besseres #Teilhabegesetz für Behinderte

Der Autor und Aktivist Raul Krauthausen hat mit anderen eine Petition bei change.org ins Leben gerufen, die wir sehr unterstützenswert finden. Es geht darum, dass für behinderte Menschen die Möglichkeit, selbst verdientes Geld zu sparen, praktisch unmöglich gemacht wird. Diese Ungerechtigkeit MUSS beendet werden. Unterzeichnen Sie daher bitte die Petition!   Das Problem: Menschen mit schweren körperlichen oder geistigen …

» Mehr lesen

Mit dem Rollstuhl auf das Oktoberfest in München

München ist immer eine Reise wert, vor allem in der letzten September- und der ersten Oktoberwoche, wenn das größte Volksfest der Welt mit Bier, Brezn und Fahrgeschäften lockt. Auch mit dem Rollstuhl ist das Münchner Oktoberfest eine „Mordsgaudi“. Die gesamte Festwiese ist barrierefrei. In jedem Bierzelt gibt es Behindertentoiletten, die alle mit dem Euroschlüssel aufgesperrt …

» Mehr lesen
DeutschEnglish